InterAffairs

Fr09222017

Last update09:48:30 AM

RUS ENG FR DE PL ESP PT ZH AR

Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Die Gestaltung einer gegenseitig nützlichen, gleichberechtigten und vielschichtigen Partnerschaft mit der Europäischen Union war und bleibt für die absehbare Perspektive eine der Prioritäten von Russlands Aussenpolitik und ein Unterpfand der Aufrechterhaltung der beständigen Architektur der gesamteuropäischen Sicherheit. 

Diese Frage wird gegenwärtig wohl am meisten unter den Politikern erörtert. Das Gespräch über das Thema gehörte auch bei der im September eröffneten 67. Tagung der UNO-Generalversammlung zu den akutesten. Auf Initiative einer Gruppe von Ländern wurde „an ihrem Rande“ sogar eine spezielle informelle Veranstaltung, „Schutzverantwortung: Festigung der Treue zur Verhütung von Massenverbrechen“, durchgeführt.

Am 2. Oktober dieses Jahres beschloss die Tagung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (die englische Abkürzung: PACE) eine Monitoring-Resolution über Russland. Gegen die Resolution stimmte unsere ganze Delegation, weil sehr viele in dem Dokument enthaltene Feststellungen für uns einfach unannehmbar waren.